Das Event

Vom 3. bis 5. Juli 2020 werden auf einem „fliegenden Gleis“ der Würzburger Straßenbahn in der Regensburger Ostengasse Fahrten mit dem Regensburger Straßenbahnbeiwagen 79 durchgeführt. Gegen einen Spendenbeitrag zur Restaurierung des Triebwagens ist die Mitfahrt für alle Besucher möglich. Der Beiwagen wird von einem E-MAXI der Firma ZAGRO geschoben und gezogen.

Die Transporte der Gleise, des E-MAXIS und des Beiwagens werden von der Firma Kran Schmidbauer durchgeführt, die Schloßbrauerei Eichhofener unterstützt die Spendensammlung durch einen eigenen Brauereistand und die Übernahme einiger Unkosten.

Die Jugendtänzerinnen des Ballett-Podiums Regensburg sowie die Feuerwehr Schwabelweis übernehmen aller Voraussicht nach unterstützende Aufgaben bei der Durchführung.

Tatkräftig werden wir auch von der IG Würzburger Straßenbahn e.V. dabei unterstützt!

Die „Zugabfertigung“ oder „Pfeifen mit grüner Kelle“, die Kontrolle im Beiwagen während der Fahrt, sowie die „Streckenposten“ übernehmen Jungstraßenbahner ab 11 Jahren (in Begleitung ihrer Erziehungsberechtigten) vom Ballett-Podium und auch weitere Interessierte.

Interessierte können sich melden unter trambahnfest@gmail.com.

Der Organisator ist die IG Historische Straßenbahn Regensburg e.V.